Thai Yoga Massage

Die Thai Yoga Massage (TYM), mit ihrem Ursprung in den Tempeln Thailands, wurde vor mehreren tausend Jahren entwickelt, erfuhr seitdem viele Einflüsse und besteht heute aus vier essentiellen Aspekten:

  • Thai Massage
  • Yoga Asanas
  • Achtsamkeit (Vipassana)
  • Mitgefühl (Metta)

und bildet damit die Basis für Nuad, die heilsame Berührung.

Durch statische oder dynamische Ausführung verschiedener Methoden wie:

  • Akupressur,
  • Druck- und Knettechniken,
  • Zug- und Hebebewegungen sowie
  • Kontraktion und Streckungen

an nahezu allen Körperteilen und Körperregionen, sowie den Sen-Linien und Meridianen werden unter anderem:

  • Muskelverspannungen gelöst und Gelenke mobilisiert,
  • Atmung und Haltung gekräftigt,
  • dein Nervensystem zur Entspannung angeregt,
  • die Durchblutung im Kreislauf gefördert und
  • deine Energieströme im Fluss gehalten.

Philosophie

In vielen östlichen Traditionen, gehört nicht nur

  • der physische Körper zu dir, sondern auch verschiedene

  • andere Körper, wie beispielsweise der emotionale und

  • der psychische Körper.

Nur wenn sich alle Ebenen im Gleichgewicht miteinander befinden, kann von ganzheitlicher Gesundheit gesprochen werden.

 

Die TYM bietet auch die Möglichkeit:

  • Selbstliebe zu praktizieren,
  • dich in deinem Körper zu erfahren,
  • die Kunst des Loslassens zu üben,
  • deine inneren Heilungskräfte zu aktivieren,
  • und bewegte Meditation zu erleben.

Eine Massage sollte nicht als Lösung für Probleme erachtet werden.

Sie kann ein Wegbereiter zur Lösung der Probleme verstanden werden.

Ein verspannter Körper ist oft nur das Symptom, mit welchem der physische Körper ein Ungleichgewicht im gesamten Organismus anzeigt.

 

Während wir im Westen oft erst dann zum Arzt gehen, wenn wir bereits krank sind, so sorgen die meisten Menschen aus östlichen Kulturen schon vorab für ihre Gesundheit.

Dazu gehören eine gute Umgebung, gesunde Ernährung und auch regelmäßige Massagen sind üblich.

 

Prävention von Krankheiten hat dort sehr viel mit Gesundheit und ihrer Erhaltung zu tun. Deshalb ist es auch meine Empfehlung eine Regelmäßigkeit zu entwickeln, die dafür sorgt, dass du dich wohl fühlst und gesund bleibst.

Ein Mal monatlich eine Massage zu erhalten ist eine guter Maßstab, um präventiv und therapeutisch zu arbeiten.

 

Meine TYM-Behandlungen bieten kein Heilversprechen für chronische Leiden.

Sichere dich gerne vorab bei deinem Arzt deines Vertrauens ab.